Vertrauensperson Benachrichtigung der Vertrauensperson

Vertrauenspersonen sind der Bevollmächtigte sowie der vorgeschlagene Betreuer. Aus datenschutzrechtlichen Gründen benachrichtigen wir die benannten Vertrauenspersonen im Anschluss an die Registrierung über die Speicherung ihrer personenbezogenen Daten schriftlich. Dabei informieren wir die Vertrauensperson auch über die Daten des Verfügenden und den Zweck des Zentralen Vorsorgeregisters, damit sie beurteilen kann, warum ihre personenbezogenen Daten im Zentralen Vorsorgeregister registriert wurden. Vor diesem Hintergrund empfehlen wir, die Eintragung von Vertrauenspersonen nicht ohne deren Kenntnis und Zustimmung zu veranlassen.

Die Vertrauensperson kann der Speicherung ihrer Daten im Zentralen Vorsorgeregister jederzeit widersprechen und damit die Löschung ihrer

personenbezogenen Daten herbeiführen. Über die Löschung der personenbezogenen Daten der Vertrauensperson informieren wir den Verfügenden, dessen Registrierung betroffen ist, schriftlich. Die Löschung hat nicht zur Folge, dass die gesamte Registrierung gelöscht wird. Ebenso hat die Löschung keine durchgreifende Wirkung auf die Vollmacht. Es werden lediglich die personenbezogenen Daten der benannten Vertrauensperson anonymisiert. Das Betreuungsgericht hat im Ernstfall weiterhin einen Anhaltspunkt dafür, dass eine Vertrauensperson benannt ist.

Falls Sie als Vertrauensperson im Zentralen Vorsorgeregister registriert wurden und Ihre personenbezogenen Daten löschen lassen möchten, können Sie das online oder schriftlich beantragen.

XS
SM
MD
LG