Papier-Meldeverfahren

Sie können Ihre Vorsorgeurkunde auch per Post oder Telefax registrieren. Bitte verwenden Sie dafür ausschließlich die hier verfügbaren Meldeformulare.
Die Formulare sind mit ausführlichen Informationen zum Eintragungsverfahren für Privatpersonen versehen.
  • Ein Antrag für Privatpersonen besteht immer aus dem Datenformular P. Darin sind die Daten der Vorsorgeurkunde, des Vollmachtgebers / Verfügenden, der Bevollmächtigten / vorgeschlagener Betreuer und die Zahlungsweise enthalten. Auf dem Datenformular P ist die Angabe von bis zu zwei Bevollmächtigten / vorgeschlagenen Betreuern möglich.

  • Falls Sie die Eintragung weiterer Bevollmächtigter / vorgeschlagener Betreuer beantragen möchten, verwenden Sie hierfür bitte das Zusatzblatt PZ. Das Zusatzblatt kann nur zusammen mit einem Datenformular P bearbeitet werden.

Die Angabe der Daten der Vorsorgeurkunde, des Erklärenden (Vollmachtgeber oder Verfügender) und der Zahlungsweise sind Pflichtangaben (diese sind mit * gekennzeichnet), die zwingend zur Bearbeitung Ihres Antrages ausgefüllt sein müssen. Bitte vergessen Sie insbesondere nicht, das Datum der Vorsorgevollmacht einzutragen.

Wenn Daten einer oder mehrerer Vertrauenspersonen (Bevollmächtigte oder vorgeschlagene Betreuer) eingetragen werden sollen, sind die mit * gekennzeichneten Felder ebenfalls zwingend auszufüllen. Die Eintragung eines oder mehrerer Bevollmächtigter im Zentralen Vorsorgeregister ist zwar nicht zwingend erforderlich, aber dringend zu empfehlen.

Wir senden Ihnen auch gern die entsprechenden Meldeformulare kostenfrei zu oder erläutern Ihnen die Vorzüge und die Funktionsweise des Online-Meldeverfahrens. Bitte zögern Sie nicht, uns anzurufen oder uns auf anderem Wege zu kontaktieren.

Die Meldeformulare sind mit Hilfe einer aktuellen Version des Adobe Readers am Bildschirm ausfüllbar.