Eintragungsverfahren

Nach Eingang Ihres Antrages werden Ihre Angaben elektronisch in einem besonders gesicherten Verfahren verarbeitet.
  1. Ihnen wird zunächst ein Datenkontrollblatt nebst Rechnung übersandt. Aus dem Datenkontrollblatt können Sie die einzutragenden Daten ersehen und noch eventuelle Korrekturen vornehmen.

  2. Nach Eingang der anfallenden Gebühr erfolgt die Eintragung Ihrer Vorsorgevollmacht in das Zentrale Vorsorgeregister, so dass das zuständige Betreuungsgericht Einsicht erhält.

  3. Zum Abschluss des Verfahrens wird Ihnen übermittelt:
    1. Die Eintragungsbestätigung. Aus der Eintragungsbestätigung können Sie alle Daten ersehen, die endgültig in das Register aufgenommen worden sind.

    2. Die ZVR-Card. Die ZVR-Card dient als Dokumentation Ihrer Eintragung im Zentralen Vorsorgeregister im Scheckkartenformat. Diese kann im Geldbeutel mitgeführt werden.