Anmeldung als institutioneller Nutzer

Um Verfahrens- und Gebührenvergünstigungen bei Meldungen zum Zentralen Vorsorgeregister in Anspruch nehmen zu können, ist eine Anmeldung als institutioneller Nutzer im Sinne von § 4 der Vorsorgeregister-Gebührensatzung erforderlich.

Berechtigter Personenkreis

Institutionelle Nutzer sind Personen oder Einrichtungen, zu deren beruflicher, satzungsgemäßer oder gesetzlicher Tätigkeit es gehört, Vorsorgeurkunden im Zentralen Vorsorgeregister der Bundesnotarkammer zu registrieren.

Nach § 4 Abs. 2 Satz 2 Vorsorgeregister-Gebührensatzung kommen als Institutionelle Nutzer insbesondere in Betracht:

  • Notarinnen und Notare,
  • Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte,
  • Betreuungsvereine und
  • Betreuungsbehörden.

Zulassungsverfahren

Die Zulassung als institutionelle Nutzerin bzw. institutioneller Nutzer des Zentralen Vorsorgeregister erfolgt auf entsprechenden Antrag. Die Anmeldung ist gebührenfrei. Notarvertreter/innen erhalten keine eigenen Zugangsdaten; sie müssen diejenigen des vertretenen Notars / der vertretenen Notarin verwenden.

Falls Sie zum berechtigten Personenkreis gehören und noch nicht über entsprechende Zugangsdaten zum Zentralen Vorsorgeregister verfügen, senden Sie uns bitte eine kurze E-Mail mit dem Betreff ("Zugang ZVR"). Geben Sie dabei bitte Ihren Namen und Amtssitz bzw. Geschäftsanschrift an. Wir werden uns daraufhin mit Ihnen wegen des weiteren Zulassungsverfahrens in Verbindung setzen.