Grundstücksgeschäfte

Grundstücksgeschäfte bedürfen der notariellen Beurkundung. Das Grundbuchamt akzeptiert nur Vorsorgevollmachten in öffentlich beglaubigter Form, privatschriftliche Vorsorgevollmachen werden nicht akzeptiert.


<< Zurück zur Glossarübersicht