Muss der Widerruf einer Vollmacht dem Zentralen Vorsorgeregister gemeldet werden?

Die Meldung eines Vollmachtswiderrufs als Änderung der Eintragung ist sehr empfehlenswert.
Sie ist aber nicht zwingend zur Vermeidung von Missbräuchen, da Auskünfte ausdrücklich nur für die Vereinfachung von Betreuungsverfahren an Vormundschafts- bzw. Betreuungsgerichte gegeben werden.

Das Zentrale Vorsorgeregister dient ausdrücklich nicht der Schaffung von Rechtsscheintatbeständen im Sinne von §§ 170 – 172 BGB.